Gottesdienst am 29.08. - 13. Sonntag nach Trinitatis

Man kann doch nicht einfach so zusehen“ – leider doch. Jahr für Jahr sterben Menschen, weil andere wegschauen, schweigen, abwarten. Der Mensch ist „seines Bruders Hüter“ und trägt Mitverantwortung für ihn, sagt der 13. Sonntag nach Trinitatis.

Mit diesem Thema beschäftigte sich der Gottesdienst am 29.08. um 10.00 Uhr in der Friedrichskirche, der von Ralf Ziomkowski gehalten wurde.

Eine Aufzeichnung des Gottesdienst können Sie sich hier ansehen (Anfang bei Minute 6:40, da Glocken und Vorspiel leider nicht zu hören sind):